Startseite Gartencafé Gartenkultur Gartenreisen Gartenbücher Gartenbilder Gartenkolumne in der SVZ Medien über uns Gartenbrief Kontakt Anfahrt Impressum


Sonntagsgrün Surftipps:

News


Wasabino und Tatsoi


  06.02.2017 - Wer gerne in seinem Garten experimentiert, Kräuter und Duftpflanzen liebt, dem sei an dieser Stelle die Gärtnerei Rühlemanns empfohlen.

In Horstedt, zwischen Hamburg und Bremen ansässig, ist sie ein wahres Eldorado für Pflanzenfreunde, die das Exotische lieben. Zwar öffnet die Gärtnerei erst am 1. April ihre Pforten, doch auf Entdeckungsreise können Interessierte schon jetzt gehen: Der 360 Seiten fassende, zum Jahreswechsel erschienene Katalog sowie die Homepage www.kraeuter-und-duftpflanzen.de, sowie ein Blog und ein umfangreiches Kräuter-Forum versprechen geballte Information in Text und Bild. Inhaber Daniel Rühlemann hat sich erstmals an einer Einteilung aller seiner aromatischen Pflanzenarten in zwanzig grundlegende Duftkategorien versucht, um Interessierten den Einstieg aber auch die Zuordnung zu erleichtern. Die kräuterbegeisterten Mitarbeiter steuern zudem eigene Beiträge zu duftigen Themen wie Basilikum, Brennnesseln, Minzen oder Myrten zu. Sowohl der Katalog als auch die Homepage sind bestens sortiert, so dass sich die 1300 Duftpflanzen und Würz- und Heilkräuter leichtens finden, aber auch entsprechend ihrer Verwendung entdecken lassen. Der Küchengärtner unseres Vertrauens hat sich von Rühlemanns Saatgut von einem pikanten Schotengemüse (Rattenschwanzradies - Raphanus caudatus), einem nach Meerrettich schmeckenden Wok-Kraut (Wasabino - Brassica juncea) und einem orientalischen Blattsenf (Tatsoi - Brassica narinosa) kommen lassen. Mich macht ein Stöbern im digitalen Shop bei den für 2017 angekündigten Neuheiten neugierig: Das noch Koriander duftende Prärie-Gras (Sporobolus heterolepsis) und den Weißen Federmohn (Macleaya cordata) könnte ich mir gut in meinen Staudengarten vorstellen!

Die Kolumne von Beate Schöttke-Penke finden Sie immer montags in der SVZ.





Weitere News:
» Elegante Schönheit
» Vom Mut zum träumen
» Moment mal: Endspurt in der Gartensaison
» Späte Blüten für Bienen
» Moment mal: Blumenzwiebeln zuhauf beim Markt

Sonntagsgrün Buchtipps

Ein stimmungsvoller Rosengarten
Februar 2011
In lebendigen Texten und hinreißenden Fotos schildert das Buch Schönheiten und Besonderheiten der zahlreichen Gartenbereiche und einmaligen Pflanzenkombinationen des Rosengartens des Gartenkünstlers Christian Korsch.
weitere Infos
Schönste Küstengärten
März 2014
Für einen großen Bildband bereiste das Autorenteam schöne Küstengärten entlang der Nord- und Ostseeküste. Dabei erlebten sie: das nördliche Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben weit mehr zu bieten als lange weiße Strände und charmante kleine Orte.
weitere Infos
Offene Gärten in Mecklenburg
März 2009
Eine liebevoll zusammengstellte Reise durch das BUGA-Land Mecklenburg-Vorpommern. Fünfundzwanzig dieser mecklenburgischen Refugien eröffnet dieser Text-Bildband dem Leser und Betrachter.
weitere Infos

 

Sonntagsgrün  |  Beate Schöttke-Penke  |  Alte Dorfstraße 5  |  19069 Drispeth  |  Telefon: 03867-6508  |  E-Mail: info@sonntagsgruen.de