Startseite Gartencafé Gartenkultur Gartenreisen Gartenbücher Gartenbilder Gartenkolumne in der SVZ Medien über uns Gartenbrief Kontakt Anfahrt Impressum


Sonntagsgrün Surftipps:

News


Kein Jahr gleicht dem Anderen


  07.06.2017 - Unter Gärtnern heißt es, man komme nie zweimal in den gleichen Garten.

Haus, Grundstück, Besitzer kennt man vielleicht von einem ersten Besuch. Der Garten dagegen wird sich anders zeigen. Die Gärtnerin, der Gärtner hat Hand angelegt und hier und da was verändert. Oder das Wetter ist zu kalt, zu warm, zu trocken, zu nass etc. gewesen. Die Natur schafft auf diese Weise andere Bilder.
In diesem Jahr trieben die Pflanzen im warmen März gut aus und blieben im kalten April in ihrem Wachstum quasi „stecken“. Das hatte sein Gutes. Lange nicht mehr hatten wir eine so lange Tulpenblüte. Auch meine ersten Iris, tiefpurpur mit einem Stich ins Braune, ergaben im Kiesgarten zusammen mit den duftenden Jonquilla-Narzissen ‘Pipit’ ein schönes, so noch nicht gesehenes Bild.
Ein anderes Beispiel: In den Frostnächten im April bekamen meine zahlreichen Kerzen-Knöteriche eins auf die Mütze. Der erste Austrieb war braun, die Staude musste neu Anlauf nehmen. Auch das hatte sein Gutes – wie ich jetzt merke. Auf dem Hofbeet ist zwischen den Kerzen-Knöterichen bulgarischer Lauch gepflanzt – eine Blumenzwiebel, die ich wegen ihrer Farbe aber auch wegen ihrer Glockenform sehr schätze. In diesem Jahr nun können die Blüten auf den meterhohen Stengeln ihren Charme wunderbar entfalten. In anderen Jahren gingen sie manchmal in der Blätterfülle der Knöteriche unter.
Man kommt nie zweimal in den gleichen Garten. Wir Gärtner wissen, jedes Jahr ist anders. Jedes Jahr ist unser Garten anders. Diese Verschiedenheit, diesen Wechsel, diesen Wandel zu beobachten, zu erleben, macht uns erfahrener. Hält uns im Gespräch. Lässt uns den eigenen Garten immer wieder mit anderen Augen sehen. Trägt viel bei zu unserer eigenen Lebendigkeit.

Die Kolumne von Beate Schöttke-Penke finden Sie immer montags in der SVZ.




Weitere News:
» Elegante Schönheit
» Vom Mut zum träumen
» Moment mal: Endspurt in der Gartensaison
» Späte Blüten für Bienen
» Moment mal: Blumenzwiebeln zuhauf beim Markt

Sonntagsgrün Buchtipps

Schönste Küstengärten
März 2014
Für einen großen Bildband bereiste das Autorenteam schöne Küstengärten entlang der Nord- und Ostseeküste. Dabei erlebten sie: das nördliche Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben weit mehr zu bieten als lange weiße Strände und charmante kleine Orte.
weitere Infos
Ein stimmungsvoller Rosengarten
Februar 2011
In lebendigen Texten und hinreißenden Fotos schildert das Buch Schönheiten und Besonderheiten der zahlreichen Gartenbereiche und einmaligen Pflanzenkombinationen des Rosengartens des Gartenkünstlers Christian Korsch.
weitere Infos
Ein Garten mit vielen Stimmungen
Februar 2012
Der Garten in Landsdorf ist ein Geheimtipp in Mecklenburg-Vorpommern. Die Autorin schildert detailliert, wie der einstige Gutsgarten nach jahrzehntelanger Verwahrlosung zu seiner heutigen Schönheit gefunden hat.
weitere Infos

 

Sonntagsgrün  |  Beate Schöttke-Penke  |  Alte Dorfstraße 5  |  19069 Drispeth  |  Telefon: 03867-6508  |  E-Mail: info@sonntagsgruen.de