Startseite Gartencafé Gartenkultur Gartenreisen Gartenkolumne in der SVZ Gartenbrief Kontakt / Anfahrt Impressum


Sonntagsgrün Surftipps:

News


Die Gärtnerin in Winterruhe?


  07.11.2017 - Das Gartenjahr neigt sich dem Ende! Das große Blühen ist vorbei, jetzt geht es ans Vergehen.

Die Tage im Garten sind kürzer und feuchter, doch noch immer stehen Arbeiten auf der To-do-Liste. Ein paar Blumenzwiebeln müssen noch in die Erde, ein paar Pflanzen aus- und an einer geeigneteren Stelle wieder eingebuddelt, für die letzten Pflanzeneinkäufe ein schöner Platz gefunden werden. Den Bereich unter der Kirsche am Eingang muss ich vom Unkraut säubern. Hier soll es im nächsten Frühjahr eine kleine Umgestaltung geben. Alle Kübel müssen in Hausnähe einen schützenden Platz bekommen. Für ein paar Geranien, die mein Herz erobert haben, werde ich einen Überwinterungsplatz suchen müssen. Das Gros der Gartenmöbel muss ins Winterlager geräumt werden, alle Blätter auf der Streuobstwiese beräumt, geschreddert und auf geeigneten Plätzen im Garten ausgebracht werden. Im Winter dann werden wir an einigen Gehölzen Hand anlegen und das Abgesägte, weil wir es anschließend als Wegbelag nutzen wollen, schreddern. Auf hausfernen Beeten oder auf solchen, in denen zahlreiche Frühjahrsblüher untergebracht sind, werde ich in der kalten Zeit die vergehenden Stauden abschneiden und nach dem Schreddern auf die Beete ausbringen. Kompost könnte auf Beeten verteilt, ein neuer Kompostplatz gebaut werden. Die Liste ließe sich fortsetzen. Angesichts dieses Pensums von Winterruhe, gar von Winterschlaf zu sprechen, entspricht nicht meiner Gemütslage. Diesbezügliche Fragen verneine ich denn auch. Ich stimme eher einem Spruch zu, den ich jüngst in einem Garten in Westfalen entdeckte. Die drei Worte treffen den Kern: Garten ist immer.

Die Kolumne von Beate Schöttke-Penke finden Sie immer montags in der SVZ.




Weitere News:
» Gehen Sie auf Reisen!
» Rätselraten um Pflanzen
» Die Schöne vom Heidensee
» Meine Taglilie des Jahres
» Gärten in meinem Herzen

 

Sonntagsgrün  |  Beate Schöttke-Penke  |  Alte Dorfstraße 5  |  19069 Drispeth  |  Telefon: 03867-6508  |  E-Mail: info@sonntagsgruen.de