Startseite Gartencafé Gartenkultur Gartenreisen Gartenbilder Gartenkolumne in der SVZ Gartenbrief Kontakt / Anfahrt Impressum Datenschutz


Sonntagsgrün Surftipps:

News


Die Muster der Blumen


  02.01.2018 - Jüngst las ich interessiert über das neue Buch des britischen Mathematikers Ian Stewert „Die Schönheit der Schneeflocke“. Thema sind wiederkehrende Formen und Strukturen in der Natur.

Und so wie der Buchautor an Asteroiden oder Zebras eindrucksvoll aufzeigt, dass sich unsere gesamte Umwelt nach den Prinzipien der Mathematik formt, belegt er dies auch für die Blumen. In diesem Fall gibt die Fibonacci-Folge die Anzahl von Blütenblättern vor. Egal, ob wir also Lilien, Butterblumen, Rittersporn, Ringelblumen, Astern oder Sonnenblumen betrachten, immer haben diese Blumen entweder 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89 Blütenblätter. Die unendliche Folge von natürlichen Zahlen hatte schon Leonardo Fibonacci beim Wachstum einer Kaninchenpopulation erkannt und beschrieben - 1202 war das. Danach ist jede Zahl dieser Folge – nach den ersten beiden – die Summe der zwei vorhergehenden. Die Fibonacci-Folge ist so etwas wie ein Wachstumsmuster in der Natur, betrifft nicht nur die Anzahl von Blütenblättern sondern auch andere Wachstumsprozesse von Pflanzen wie beispielsweise die spiralförmige Anordnung von Blättern, von Schuppen (beispielsweise bei Fichtenzapfen oder Ananasfrüchten) oder die Anzahl von Früchten in Früchteständen.
Wenn ich gefragt werde, warum ich dem Gärtnern so verfallen bin, antworte ich gern, dass sich mir mit der Beschäftigung mit Gärtnern, Gärten und Pflanzen in Vergangenheit und Gegenwart „ein ganzes Universum“ aufgetan hat. Das Wort Universum und dessen geheime Ordnung bekommen in Kenntnis der Fibonacci-Zahlen noch einmal eine andere Dimension. Blumen werde ich künftig mit anderen Augen (an)sehen! 

Die Kolumne von Beate Schöttke-Penke finden Sie immer montags in der Schweriner Volkszeitung.




Weitere News:
» Willkommen zur Apfelflut!
» Fetthennen für die Laufenten
» Tausend Blüten für die Bienen
» Sonnenbrand im Blumenbeet
» Wässern wie die Weltmeister

 

Sonntagsgrün  |  Beate Schöttke-Penke  |  Alte Dorfstraße 5  |  19069 Drispeth  |  Telefon: 03867-6508  |  E-Mail: info@sonntagsgruen.de