Startseite Gartencafé Gartenkultur Gartenreisen Gartenbilder Gartenkolumne in der SVZ Gartenbrief Kontakt / Anfahrt Impressum Datenschutz


Sonntagsgrün Surftipps:

News


Das Gemüse des Jahres


  13.03.2018 - In unserer Familie geht ein Riss durch den Kochtopf. Während ich auf Steckrüben, manche sagen auch Wrucken, stehe und mir Wruckeneintopf oder –gemüse ein paar Mal im Jahr auf unseren Speiseplan wünsche, lehnte der Koch unserer Familie dieses Gemüse bislang immer kategorisch ab.

Seine Eltern, zur Kriegsgeneration gehörend, haben die Hungerwinter nach 1945 noch in schlechtester Erinnerung. Damals haben sie mangels Alternativen so oft Steckrüben essen müssen, so dass das Gemüse seitdem komplett aus dem Speiseplan der Familie gestrichen wurde. Die immer wieder bemühten Erinnerungen  übertrugen sich auf die Söhne. Steckrüben waren auch bei ihnen ein No-Go. Als ich den Koch unserer Familie jüngst endlich (!) zu Steckrüben-Gemüse überreden konnte, stellte sich heraus, dass er das Abendessen so übel gar nicht fand. Zwar erinnerte der Geschmack seiner Meinung nach an Möhren, was nicht von der Hand zu weisen ist, doch grundsätzlich hatte er gegen das altbekannte Gemüse nichts einzuwenden. Nun wittere ich Morgenluft, hoffe darauf, dass die Knolle öfter und in verschiedensten Varianten auf unseren Tisch kommt. Und fühle mich bestärkt durch den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Er nämlich hat die Steckrübe zum Gemüse des Jahres 2018 auserkoren. Auf diese Weise will der Verein die Menschen dazu ermuntern, mit dem Wintergemüse vermehrt in Garten und Küche zu experimentieren. Sich damit ein wenig eingehender zu beschäftigen, kann auf jeden Fall von Nutzen sein. Oder haben Sie gewusst, dass Brassica napus botanisch gesehen eigentlich eine Rapssorte ist, die Rüben ausbildet?

Die Kolumne von Beate Schöttke-Penke finden Sie immer montags in der Schweriner Volkszeitung.




Weitere News:
» Willkommen zur Apfelflut!
» Fetthennen für die Laufenten
» Tausend Blüten für die Bienen
» Sonnenbrand im Blumenbeet
» Wässern wie die Weltmeister

 

Sonntagsgrün  |  Beate Schöttke-Penke  |  Alte Dorfstraße 5  |  19069 Drispeth  |  Telefon: 03867-6508  |  E-Mail: info@sonntagsgruen.de